DeutschEnglish
AZL - Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau

Addressdata

Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL)
Campus-Boulevard 30, Bauteil 1A
52074 Aachen, Deutschland

Contact details

Phone+49 (0) 241 80-24500
Email
URLwww.azl.rwth-aachen.de/

In der Leichtbau-Produktionsforschung stellt sich das isolierte Untersuchen einzelner Fertigungsprozesse als nicht mehr ausreichend heraus. Gründe hierfür sind:

  • starke Wechselwirkungen der Teilprozesse einer Fertigungskette untereinander
  • steigende Nachfrage nach Multimaterialsystemen, deren Produktion eine integrativ interdisziplinäre Betrachtungsweise entlang der gesamten Wertschöpfungskette erfordert

Ziel des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau (AZL) ist die Überführung des Leichtbaus in die Großserie durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Werkstoffwissenschaften und der Produktionstechnik zur Umsetzung großserientauglicher Prozessketten. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den bestehenden Leichtbau-Aktivitäten der RWTH Aachen.

Kompetenzen
Zusammen mit dem AZL sind auf dem Campus Melaten der RWTH Aachen in fußläufiger Reichweite sämtliche benötigten Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vorhanden. Über 700 Wissenschaftler beschäftigen sich hier am Campus Melaten mit Produktionstechnik- und Leichtbau-Themen.

Neben der vorhandenen produktionstechnischen Exzellenz der RWTH Aachen stellt dieser einzigartige Zusammenschluss von Kompetenzen für den Leichtbau an einem Standort mit dieser Bandbreite ein Alleinstellungsmerkmal dar.

  • News
  • Events
  • Products
Leichtbau ist vor dem Hintergrund immer höherer Anforderungen an die Ressourceneffizienz technischer Produkte entlang des Produktlebenszyklus eine der wichtigsten Querschnittstechnologien.Leichtbaumaßnahmen müssen in der Regel kostenneutral gegenüber den Status-Quo Lösungen sein. In kostensensitiven Anwendungsbranchen besteht die Forderung, dass Leichtbau ebenfalls zur Kostenreduzierung beitragen muss, bzw. die Forderung nach Kostenreduzierung sogar die Motivation für den Einsatz von Leichtbauwerkstoffen darstellt. Aufgrund der hohen Materialkosten im Vergleich von faserverstärkten Kunststoffen (FVK) zu metallischen Werkstoffen erfordert die Realisierung von belastungs- und kostenoptimierten Leichtbau-Komponenten in der Regel einen Materialmix aus verschiedenen Kunststoffen...

No Events found

We did not find any Events for the Enterprise AZL - Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau

No Products found

We did not find any Products for the Enterprise AZL - Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau

Impressum