DeutschEnglish
Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe

Addressdaten

Lübecker Ring 2
59494 Soest, 

Kontaktdaten

Telefon
E-Mail
URLhttp://www.awz-soest.fraunhofer.de/

Leuchtdioden (LEDs) sind die Zukunft der Beleuchtungstechnik. Moderne Hochleistungs-LEDs bieten gegenüber konventionellen Glüh- und Energiesparlampen enorme Vorteile im Hinblick auf Effizienz, Kompaktheit, Lebensdauer und Umweltschutz. Hierbei ergeben sich neue Herausforderungen nicht nur im Bereich der LED-Chips, sondern auch bei den Leuchtstoffen und den Verkapslungsmaterialien. Neben der Effizienz der LED und des Leuchtstoffes stellen Zuverlässigkeit und Farbstabilität wichtige Aspekte dar. Das Thermomanagement in LED-Modulen und Baugruppen ist von enormer Bedeutung.

Zukünftige Anforderungen hin zu intelligenten Beleuchtungssystemen, die sich gezielt den jeweiligen Bedürfnissen des Anwenders anpassen, bieten weitere Ansatzpunkte für die Forschung.

Auf dem Gebiet der Leuchtstoffe besteht unser Leistungsangebot aus der Bewertung und Entwicklung von Leuchtstoffen und Leuchtstoffsystemen mit dem Ziel, Leuchtstoffeffizienz, Zuverlässigkeit und Farbstabilität zu verbessern. Dazu setzen wir am Anwendungszentrum in Soest umfassende optische und spektroskopische Analysen, thermische und mikrostrukturelle Charakterisierungen sowie Untersuchungen zur Langzeitstabilität von Leuchtdioden und Beleuchtungselementen ein.

Ergebnis unserer Aktivitäten sind unter anderem leuchtstoffdotierte Gläser und Glaskeramiken für die Licht- und Beleuchtungstechnik sowie die medizinische Diagnostik. Weitere Forschungsfelder beinhalten die Charakterisierung von Optiken für Leuchtdioden sowie die Mikrostrukturierung von Optiken und Leuchtstoffen.

  • News
  • Events
  • Produkte
Ein optimales Wärmemanagement ist entscheidend für die Leistung und Lebensdauer von Weißlicht-LEDs. Die Temperaturstabilität der Sekundäroptik, die für eine gleichmäßige Verteilung des Lichts sorgt, wird dabei oft vernachlässigt, was bis zum Totalausfall der Optik führen kann. Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe hat über Infrarot-Thermografie einen Ansatz entwickelt, mit dem sich die Erwärmung von sekundären LED-Optiken bewerten lässt. So können Ausfallrisiken minimiert und die Lebensdauer von Leuchtstoffen verbessert werden. Thermografie LED Temperatur © Fraunhofer AWZ SoestIn Weißlicht-LEDs erzeugt ein blauer LED-Chip mit einem in der Regel pulverförmigen, gelb emittierenden Leuchtstoff, eingebettet in einem transparenten Kunststoff (Silikon), weißes...
Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe in Soest bietet künftig noch bessere Möglichkeiten zur Materialanalyse. Für die Entwicklung von Leuchtstoffen und Leuchtstoffsystemen steht jetzt auch ein Röntgendiffraktometer (XRD) der neusten Generation zur Verfügung. Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe am Campus der Fachhochschule Südwestfalen in Soest hat im Dezember 2013 seine Arbeit aufgenommen. Gemeinsam mit der FH Südwestfalen sowie Partnern aus Industrie und Forschung werden seitdem am Standort unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Schweizer erfolgreich Leuchtstoffe und Leuchtstoffsysteme entwickelt.  Mit der Ergänzung der technischen Ausstattung zur...

Keine Events gefunden

Wir haben leider keine Events für das Unternehmen Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe gefunden

Keine Produkte gefunden

Wir haben leider keine Produkte für das Unternehmen Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe gefunden

Impressum