DeutschEnglish

9. NRW Nano-Konferenz gibt Einblicke in Zukunftsthemen

Am 29. und 30. Oktober 2020 ist es wieder soweit – mit der NRW Nano-Konferenz wird Münster Schauplatz Deutschlands wichtigster Veranstaltung zu Nanotechnologien sowie der innovativen Materialien und deren Anwendungsfelder. Am heutigen Freitag hat das Advisory Board, dem hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft angehören, mit vielen spannenden Impulsen den Grundstein für eine weitere erfolgreiche Konferenz gelegt.

Die neunte Auflage der NRW Nano-Konferenz wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Münster veranstaltet.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sagte im Vorfeld der Sitzung des Advisory Boards: „Technologischer Fortschritt bietet Antworten auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Ressourceneffizienz, nachhaltige Energiegewinnung und -speicherung, Mobilität der Zukunft sowie Gesundheit. Nanotechnologien und Neue Materialien sind hierfür wesentliche Enabler und das Technologieland Nordrhein-Westfalen besitzt gerade in diesen Bereichen eine exzellente, international hoch angesehene Expertise. Die NRW Nano-Konferenz ist somit eine Netzwerkmöglichkeit auf höchstem Niveau.“

Die Schwerpunkte der 9. NRW Nano-Konferenz
Zum interdisziplinären Austausch über aktuelle Trends und Lösungsansätze im Bereich der Neuen Werkstoffe und der Nanotechnologien werden zur 9. NRW Nano-Konferenz über 600 Expertinnen und Experten erwartet. Neben Vorträgen hochkarätiger, internationaler Speaker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik werden in einer großen Posterausstellung und zahlreichen Fachsessions Einblicke in aktuelle Forschung und Entwicklung gegeben. Eine umfangreiche Begleitausstellung gibt darüber hinaus einen guten Überblick über neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, auf deren Basis die innovativen Produkte von Morgen entstehen werden.

Neben vielen „klassischen“ Werkstoffthemen bilden unter anderem die Quantentechnologien sowie die Batteriezellforschung neue Schwerpunkte, wobei im Frühjahr 2020 wieder ein offener Call zu den Vorträgen stattfinden wird.

Auch der wissenschaftliche Nachwuchs wird bei der kommenden Konferenz erneut eine besondere Rolle spielen. Im Rahmen des Best Poster Awards erhalten die Young Academics mit den besten Postern eine Auszeichnung.

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...