DeutschEnglish

Kohlefaser-Verbundwerkstoffe geben Koffern neuen Schwung

Covestro

Die chinesische Gepäckmarke TUPLUS hat einen neuen Kohlefaser-Koffer herausgebracht. Das 25-Zoll-Modell, das derzeit nur in China erhältlich ist und zur „Core“-Produktlinie gehört, hat Vorder- und Rückenschalen aus thermoplastischen Maezio® Verbundwerkstoffen von Covestro, die die Aufprallleistung erhöhen und gleichzeitig Design und Stil aufwerten. TUPLUS wurde 2015 gegründet und ist eine spezielle Reisemarke für hochwertige Koffer, die mit vielen internationalen Preisen, darunter dem Red Dot Design Award, ausgezeichnet wurden.

Das neue Modell zeichnet sich durch ein kreatives Multimaterial-Designkonzept aus: Der Strukturrahmen in der Mitte besteht aus einer Aluminium- und Magnesiumlegierung, während die Vorder- und Rückschalen im begehrten Look von Kohlefasern gestaltet sind. Der Koffer ist außerdem mit einem fortschrittlichen Schließsystem ausgestattet, das ohne Nieten und Schrauben auskommt und ihm ein glattes, minimalistisches Finish verleiht.

Trotz des dramatischen Rückgangs der Reisetätigkeit aufgrund der Corona-Krise ist TUPLUS davon überzeugt, dass sich die Reisebranche mit der Lockerung der Reisebeschränkungen in China und der Welt stetig erholen wird. "Menschen reisen auch weiterhin gern, aber wir müssen uns an die neuen Zeiten und Bedürfnisse der Touristen anpassen, um uns sicherer zu fühlen", sagt Catherine Jiang, Präsidentin und CEO von TUPLUS. "Hochwertige Materialien stehen immer im Mittelpunkt unseres Designkonzepts, denn wir wissen, dass sich unsere Kunden auf sie verlassen, wenn es um die Sicherheit auf Reisen geht. Maezio® Verbundwerkstoffe von Covestro haben es uns ermöglicht, die überlegene Festigkeit und den erstklassigen Wert der Kohlefaser zu nutzen, um unseren Kunden einen verbesserten Schutz und ein völlig neues Reiseerlebnis zu bieten.“

Leistung trifft Design
Ganz gleich, ob es um das Ein- und Ausladen im Flugzeug oder dem Kofferraum von Autos oder um natürliche Abnutzung geht – Gepäckstücke müssen sehr robust sein. Thermoplastische Verbundwerkstoffe der Marke Maezio® basieren auf einem Polycarbonat-Matrixsystem. Die intrinsische Zähigkeit von Polycarbonat hat es seit Jahrzehnten zu einem Grundmaterial für Hartschalenkoffer gemacht. Kohlefaserverstärkte Polycarbonat-Verbundwerkstoffe bringen Steifigkeit und Schlagfestigkeit auf ein neues Niveau. Sie können das Beschädigungs- und Verformungsrisiko, selbst im Vergleich zu Metall, ohne zusätzliches Gewicht reduzieren.

Rigorose Sicherheitstests, die von Fall- und Sturzprüfungen bis hin zu Kugelfalltests reichen, belegten eine bessere Schlagfestigkeit von Verbundwerkstoffschalen im Vergleich zu Aluminium. Dies bedeutet, dass das Material Gegenstände im Gepäck besser vor Gefahren schützen kann. Dies betrifft insbesondere empfindliche Geräte wie Kameras und hochwertige Elektronik.

Ein Koffer, der auf Langlebigkeit ausgelegt ist, muss auch gut aussehen. Mit einem natürlichen, unidirektionalen Carbonfaser-Aussehen weichen Maezio® Verbundwerkstoffe vom traditionellen gewebten Carbonfaser-Look ab und ähneln in Aussehen und Ästhetik natürlichen Materialien wie Holz. Die Einfachheit und Authentizität dieser visuellen Sprache ist eine gute Inspirationsquelle für Designer.

Entworfen für die Großproduktion
Leistung und Design sind jedoch nur die Ausgangspunkte für Gepäckhersteller. Um sie zu erfüllen, müssen sie auch neue Materialien einsetzen, die sich in größeren Mengen kosteneffizient herstellen lassen. Trotz ihrer Beliebtheit ist bekannt, dass Gepäckstücke aus Kohlefasern aufwändig von Hand gefertigt werden, was die Kosten erhöht und die Skalierbarkeit erschwert.

Maezio® Materialien hingegen sind thermoplastische Verbundwerkstoffe, die effizient mit hoher Streckgrenze und niedrigen Zykluszeiten thermogeformt werden können und damit ideal für die Massenproduktion geeignet sind. Nicht alle Kohlefaserkoffer müssen jedoch thermogeformt werden – das einzigartige Design der vorderen und hinteren Schalenstrukturen von TUPLUS-Gepäckstücken ermöglicht es, Verbundplatten direkt in die Produktionslinie zu integrieren und nach dem ordnungsgemäßen Schneiden und Beschichten zu montieren. Dieser Konstruktionsansatz ist einzigartig, um die Skalierung von Kohlefaserkoffern zu beschleunigen.

"Wir glauben, dass unsere thermoplastischen Verbundwerkstofflösungen dank ihrer einzigartigen Leistung, Ästhetik und der Produktionsvorteile die Einführung von Kohlefaserverbundwerkstoffen im Gepäck beschleunigen werden", sagt Lisa Ketelsen, Leiterin des Geschäftsbereichs thermoplastische Verbundwerkstoffe bei Covestro. "Inzwischen arbeiten wir auch an thermogeformten 3D-Gepäckabdecklösungen, um Verbundwerkstoffe für eine breite Palette von Koffern verfügbar zu machen und es immer mehr Verbrauchern zu ermöglichen, die Leistungs- und Lifestyle-Vorteile von Verbundwerkstoffen zu genießen."

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 12,4 Milliarden Euro im Jahr 2019 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2019 rund 17.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com. Folgen Sie uns auf Twitter: www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Source: Covestro

Covestro Deutschland AG

Covestro is a world-leading manufacturer of high-tech polymer materials for key industries. Its products and application solutions are nearly everywhere in modern life. The company is based in Germany and headquartered in Leverkusen.In addition to...more...