DeutschEnglish

DLR – international und strategisch in die Zukunft

DLR (CC-BY 3.0)

Internationale Kooperation ist eine Voraussetzung, um zugleich wissenschaftlich erfolgreich zu sein und wirkungsvolle Lösungen für globale Herausforderungen wie den Klimawandel zu entwickeln. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat deshalb erstmalig eine Strategie zur Internationalisierung entwickelt.

Die DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Pascale Ehrenfreund erläutert: „Unsere Internationalisierungsstrategie 2030 wird in den kommenden Jahren ein wichtiges Instrument für die Weiterentwicklung der internationalen Zusammenarbeit sein. In ihrem Kern stehen vier strategische Ziele, die sich auf wissenschaftliche Exzellenz, Lösungen für die globalen Herausforderungen und die Flankierung von Industrieaktivitäten fokussieren.“ Die Internationalisierungsstrategie ist Bestandteil der DLR-Strategie 2030.

Zu den strategischen Zielen gehören – ausgehend von der wissenschaftlichen Exzellenz des DLR – die Partnerschaft mit den Besten und der Wirtschaft sowie die Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und die Steigerung der Internationalität.

Begleitet werden die Ziele von 21 Maßnahmen, die sowohl nach innen als auch nach außen wirken. Mit diesen Maßnahmen werden die internationalen Aktivitäten des DLR konkret umgesetzt und strategisch weiterentwickelt.

30 bedeutende Länder und internationale Organisationen hat das DLR identifiziert, mit denen es in Zukunft verstärkt zusammenarbeiten wird. Die Internationalisierungsstrategie hebt die besondere Rolle, die die fünf langjährigen Partner USA, Frankreich, Japan, Russland und die Niederlande hervor. Neben Ländern zählen auch internationale Organisationen wie die EU, die Vereinten Nationen, Forschungsorganisationen, Universitäten und Raumfahrtagenturen zu den Kooperationspartnern.

Schon heute arbeitet das DLR mit mehr als 500 Einrichtungen in rund 110 Ländern zusammen. In seinen Instituten und Einrichtungen beschäftigt das DLR jährlich mehr als 540 Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus über 90 Ländern, mit rund 120 Stipendiaten aus über 40 Ländern pro Jahr im DLR-DAAD Research Fellowship Programme.

Die Kurzfassung der Internationalisierungsstrategie steht hier als Download zur Verfügung:
Grundzüge der DLR-Internationalisierungsstrategie 2030

Source: DLR