DeutschEnglish

Aachener Ingenieurpreis-Trägerin erhält Nobelpreis für Chemie

RWTH Aachen

Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm bekannt. Der Rektor der RWTH Aachen, Professor Ulrich Rüdiger, gratuliert im Namen der Hochschule der Mitentwicklerin der Genschere Crispr/Cas9 zu dieser bedeutenden Auszeichnung. 2018 hatten RWTH und Stadt Aachen die Wissenschaftlerin von der Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene in Berlin mit dem Aachener Ingenieurpreis geehrt.

„Emmanuelle Charpentiers Verdienste sind enorm. Nach der Entschlüsselung des Genoms hat sie mit der Genschere neue Methoden ermöglicht, genetische Sequenzen zu modifizieren. So wurden nicht nur wesentliche Erkenntnisse gewonnen, sondern es eröffnet sich auch die Möglichkeit, unter anderem zur Linderung schwerwiegender Erkrankungen beizutragen“, erläutert der Rektor der RWTH.

Source: RWTH Aachen

RWTH Aachen University

Die RWTH Aachen University bedient sich der starken Forschungsnetzwerke und der intellektuellen Neugier ihrer Mitarbeitenden, um Wissen zu anspruchsvollen wissenschaftlichen Fragestellungen zu generieren, führendes Wissen zu transferieren und...more...