DeutschEnglish
Covestro AG

Addressdaten

Kaiser-Wilhelm-Allee 60
51373 Leverkusen, 

Kontaktdaten

Telefon
E-Mail
URL

Covestro zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Hightech-Polymerwerkstoffen für wichtige Branchen. Die Produkte und Anwendungslösungen des Unternehmens stecken in nahezu allen Produkten des modernen Lebens. Das Unternehmen sitzt in Deutschland und hat seine Zentrale in Leverkusen.

Zusätzlich zum Standort in Leverkusen betreibt Covestro zwei weitere Standorte im Industriezentrum Nordrhein-Westfalen. Beide sind am Rhein gelegen – in Dormagen und in Krefeld-Uerdingen.

Mitarbeiter

  • ALLE
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • News
  • Events
  • Produkte
Auszeichnungen für innovative Geschäftsideen zu neuen Materialien Covestro fördert Gründertum in der Chemie Partner von University Innovation Challenge und Chem Start-up Award / Fokus auf Open Innovation mit Universitäten und Start-upsStudentische Start-ups in der Chemie stehen für Innovationskraft und Unternehmergeist, verdienen jedoch mehr Aufmerksamkeit. Covestro will hier mit neuen Auszeichungen für junge Gründerteams und universitäre Spin-offs Impulse setzen: Die besten Ideen sollen gezielt gefördert und mit der etablierten Wirtschaft verknüpft werden. Dazu hat der Werkstoffhersteller sowohl im Rahmen der University Innovation Challenge in Frankfurt am Main als auch beim neuen Chem Start-up Award in Köln Gründer mit Ideen zu innovativen, nachhaltigen Materialien...
Seit Jahren entwickelt Covestro maßgeschneiderte Polymerwerkstoffe für alle gängigen Herstellverfahren im 3D-Druck. Dank ihrer verschiedenen Eigenschaften eignen sich die Filamente, Pulver und flüssigen Rohstoffe für viele Branchen und Anwendungen.Auf der Fakuma 2018 Fachmesse vom 16. bis 20. Oktober in Friedrichshafen präsentiert das Unternehmen am Stand 4206 in Halle B4 einen Demonstrator für einen Stoßdämpfer. Das komplexe Teil markiert einen weiteren Meilenstein auf dem Weg von der Erzeugung einzelner Prototypen über die Integration verschiedener Funktionen bis zur Massenfertigung.Herstellung mittels verschiedener Verfahren Das Besondere an dem Stoßdämpfer ist neben seiner hohen Funktionalität die Fertigung der einzelnen Teile aus drei verschiedenen Produkten und mit Hilfe von drei...
Auf der Fakuma 2018 Fachmesse für Kunststoffverarbeitung vom 16. bis 20. Oktober in Friedrichshafen zeigt Covestro ein ganzes Spektrum an innovativen und nachhaltigen Kunststofflösungen für verschiedene Branchen. Die Produkte und Technologien bieten Antworten auf Trends wie zukünftige Mobilität, fortschreitende Digitalisierung, 3D-Druck und energieeffiziente Beleuchtung. Ein wichtiges Thema am Stand des Unternehmens, Nummer 4206 in Halle B4, sind robuste, leichte und ästhetische Faserverbundwerkstoffe für energie- und ressourcenschonende Anwendungen. Weitere Schwerpunkte sind flammgeschützte Batteriegehäuse oder transparente bzw. lichtstreuende Polycarbonate für energieeffiziente LED-Lichttechnik.Weltweit steigt die Nachfrage nach besonders robusten und zugleich...
Der Bundestagsabgeordnete Hermann Gröhe besuchte diese Woche den Produktionsstandort von Covestro in Dormagen. Begleitet wurde er von Hans-Ludwig Dickers, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Dormagen. Unter anderem ließen sie sich bei der Besichtigung der sogenannten Dream Production – einer Anlage, in der CO2 als Rohstoff zur Kunststoffproduktion genutzt wird – von der Innovationskraft des Unternehmens überzeugen. Begrüßt wurden die Gäste von Dr. Daniel Koch, seit dem 1. Juli NRW-Standortleiter von Covestro, Produktionsleiter Dr. Uwe Arndt und Dr. Ute Müller-Eisen, Leiterin NRW-Politik.Im Fokus des Gesprächs standen die Aktivitäten von Covestro weltweit und in NRW sowie der Austausch über Themen der Politik und das Engagement von Covestro am Standort Dormagen. „Ich freue mich, dass wir...
Mit der Einführung der Marke Maezio™ treibt Covestro die Entwicklung und Vermarktung seiner endlosfaserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoffe (CFRTP) voran. Diese innovativen Materialien erfüllen die Anforderungen eines weltweit wachsenden Markts für robuste und leichte Werkstoffe und leisten damit ihren Beitrag zu Ressourcenschonung und Energieeffizienz. OEMs und Teilelieferanten aus der Automobil- und Elektronikindustrie, der Konsumgüter- und Medizintechnikbranche können von der Leistungsfähigkeit der hochentwickelten Produkte profitieren und dabei die kostengünstigen und skalierbaren Fertigungslösungen mit Maezio™ Werkstoffen nutzen. „Die Marke gibt uns eine klare und starke Identität, um unsere Expertise in thermoplastischen Composites weiter...
Auf dem diesjährigen European Technical Coatings Congress (ETCC) in Amsterdam erhielt Covestro den Alain-Clause-Preis des belgischen Lacktechnikerverbands ATIPIC für den besten Vortrag über ökologische und umweltverträgliche Entwicklungen. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert.Dr. Eva Tejada wurde für eine besonders nachhaltige Lacktechnologie auf Basis der UV-strahlenhärtenden, wässrigen Polyurethan-Dispersion Bayhydrol® UV 2877 geehrt. Formulierungen mit diesem Bindemittel haben nur einen geringen Anteil an flüchtigen organischen Komponenten (VOCs) und härten schnell aus. Zudem basiert das Produkt zu 38 Prozent auf Biomasse. Der Autorin gelang es nun, die Trocknungszeit nochmal um 50 Prozent zu senken und auch eine Härtung verschatteter Bereiche zu ermöglichen....
Personalwechsel im NRW-ManagementDr. Daniel Koch ab 1. Juli neuer NRW-Standortleiter bei Covestro / Dr. Klaus Jaeger übernimmt die Globale Leitung Produktion und Technik der Business Unit Polycarbonate mit Sitz in China / Innovationen, Sicherheit und Austausch mit den Nachbarn als klares ZielDr. Daniel Koch, bisher Geschäftsführer von Covestro (Thailand) Company Ltd. und Standortleiter Map Ta Phut (Thailand), wird ab dem 1. Juli 2018 die Nachfolge von Dr. Klaus Jaeger als Leiter der NRW-Werke bei Covestro antreten. Jaeger wird künftig die globale Leitung der Polycarbonat-Produktion und -Technologie aus China heraus übernehmen. Daniel Koch arbeitet bereits seit rund 20 Jahren im Unternehmen und kann auf umfangreiche Erfahrungen in der Produktions- und Betriebsleitung in...
adidas „Telstar 18“ ist der bis heute am weitesten entwickelte WeltmeisterschaftsballAlle Augen sind wieder auf den Ball gerichtet, wenn am Donnerstag, 14. Juni die Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland startet. Der „Telstar 18“ setzt die Reihe der offiziellen WM-Bälle fort, die seit 1970 aus dem Hause adidas kommen. Der ursprüngliche „Telstar“ mit seinem ikonischen Design bestehend aus 32 schwarz-weißen Elementen setzte neue Maßstäbe im Fußball-Design. „Im Telstar 18 stecken die jüngsten Entwicklungen von polyurethan-beschichteten Textilien. Sie sorgen für optimale Ballbeherrschung, ausgezeichnete Flugeigenschaften und hervorragende Wasserbeständigkeit“, sagt Thomas Michelis, Leiter Textile Coatings EMLA bei Covestro. Seit mehr als 30 Jahren entwickelt und...
Polycarbonat ist ein idealer Kunststoff für die Herstellung von Linsen für Sehhilfen und Sonnenbrillen: Er ist leichtgewichtig, schlagbeständig, langlebig und komfortabel. Allerdings sind nicht alle Typen gleichermaßen für optische Anwendungen geeignet. Covestro hat spezielle Qualitäten seines Polycarbonats Makrolon® entwickelt, die sich durch sehr gute optische Eigenschaften, hohe mechanische Festigkeit, Härte und Komfort auszeichnen. Als der chinesische Linsenhersteller Jiangsu Sigo Optical Co., Ltd., ein höherwertiges Polycarbonat für seine Korrektur- und Sonnenschutzlinsen suchte, entschied er sich für optische Polycarbonate von Covestro, da sie über eine höhere optische Reinheit als andere Typen verfügen und die Produktionsausbeute verbessern. Hohe optische ReinheitFür...
Auf der Light + Building Lichtmesse lädt Covestro ein, den Weg des Lichts zu gehen. Vom 18. bis 23. März 2018 präsentiert das Unternehmen am Stand A84 in Halle 4.0 Materiallösungen auf Basis von Polycarbonat für die energieeffiziente LED-Lichttechnik.Digital, reduziert, raffiniert – Licht für moderne Arbeitswelten ist eines der Top Themen der diesjährigen Light + Building. Blendfreie Bürobeleuchtung und schlanke Designs sind die Aufgabenstellungen, die Covestro mit seinen neuen Polycarbonatplatten aufgreift und auf der Messe vorstellen wird. Strukturierte Ausleuchtung ohne Blendeffekte Makrolon® DX Sky und Makrolon® SX Sharp sind transparente Massivplatten. Sie verfügen jeweils über eine glatte und eine strukturierte Oberfläche mit einer speziell entwickelten...
Die Deutsche Börse hat beschlossen, die Covestro AG zum 19. März 2018 im Rahmen des Fast-Entry-Verfahrens in den deutschen Leitindex DAX aufzunehmen. Seit dem Börsengang im Oktober 2015 sind Marktkapitalisierung und Streubesitz von Covestro kontinuierlich gestiegen. Bereits Ende 2015 erfolgte die Aufnahme von Covestro in den MDAX, seit dem Frühjahr 2016 ist das Leverkusener Unternehmen zudem Mitglied im STOXX Europe 600. „Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in den DAX. Sie ist eine weitere Bestätigung für die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens in den vergangenen Jahren und die Attraktivität unserer Aktie. Zukünftig wird Covestro dadurch eine noch größere Aufmerksamkeit gewinnen. Ich danke allen Mitarbeitern von Covestro für diesen tollen Erfolg“, sagte...
Start-up Challenge fördert unternehmerisches Denken bei Covestro Sieger in firmeninternem Wettbewerb gekürt Bis zu eine Million Euro für den Aufbau eines internen Start-ups Beste Geschäftsidee aus 600 Bewerbungen ausgewählt Siegerteam kommt aus LeverkusenDie Geschäftsidee hat es in sich: eine neue Technologie zur sauberen, sicheren und effizienten Reparaturlackierung vor allem für Autos. Damit hat das Team um Marc Schreiber, Anna-Leona Breidbach, Axel Schmidt und Holger Mundstock, allesamt Mitarbeiter von Covestro am Standort Leverkusen, den Vorstand des Werkstoffherstellers im Finale der so genannten Start-up Challenge überzeugt.Um die Geschäftsidee zu verwirklichen, werden die Sieger nun ein Jahr lang von ihrem Job freigestellt und können innerhalb des...
Covestro fördert bestes Start-up-Team aus MitarbeiternGroßes Interesse an der Million-Euro-IdeeRund 600 Geschäftsideen aus dem Unternehmen eingereicht / Sechs Teams haben finale Auswahlrunde erreicht / Anschubfinanzierung und ein Jahr Freistellung für das SiegerteamDie beste Geschäftsidee im Unternehmen finden und fördern – ein entsprechender firmeninterner Wettbewerb ist bei Covestro auf großes Interesse gestoßen. Rund 600 Projekte haben die Mitarbeiter des Werkstoffherstellers weltweit eingereicht, die besten sechs bereiten sich jetzt auf die finale Ausscheidung im kommenden Jahr vor. Covestro will mit der so genannten „Start-up Challenge“ bei seinen knapp 16.000 Beschäftigten Unternehmertum und Gründergeist fördern. Der Covestro-Vorstand entscheidet im Februar 2018,...
Erfolgreichstes Quartal der FirmengeschichteCovestro legt die Messlatte höher und kündigt Aktienrückkauf anKonzernumsatz um 16,9 % auf 3,5 Mrd. Euro gestiegen / Absatzmengen im Kerngeschäft 2,6 % über Vorjahresquartal / EBITDA um 50,2 % auf 862 Mio. Euro gestiegen / Konzernergebnis um 89,6 % auf 491 Mio. Euro gesteigert / Free Operating Cash Flow um 1,9 % auf 658 Mio. Euro gestiegen / 1 Mrd. Euro Umsatz über Online-Handelsplattform angekündigt / Rückkauf eigener Aktien in Höhe von bis zu 1,5 Mrd. Euro geplant Der Werkstoffhersteller Covestro konnte im dritten Quartal 2017 das erfolgreichste Quartal in der Firmengeschichte präsentieren und damit den positiven Trend aus dem ersten Halbjahr bestätigen. Das Konzernergebnis lag mit 491 Mio. Euro um 89,6 % über...
Covestro ist zum „ICIS Unternehmen des Jahres“ ernannt worden. Die Auszeichnung wurde von der weltweit erscheinenden Wochen-Publikation ICIS Chemical Business auf Basis der Geschäfts- und Finanzzahlen für das Jahr 2016 verliehen. ICIS Chemical Business ist Teil von ICIS, dem weltgrößten Anbieter von Informationen für den petrochemischen Markt. Bei der Auswahl der „ICIS Company of the Year“ wird das jährliche Wachstum bei Umsatz, Gewinn und Marge von weltweit führenden Chemieproduzenten berücksichtigt. Zusätzlich werden die operative Rendite und die Nettorendite im Vergleich zu Umsatz und Nettovermögenswert einbezogen.„Wir gratulieren Covestro zur ausgezeichneten Finanzleistung 2016, im ersten vollen Jahr als börsennotiertes Unternehmen. Das bereinigte EBITDA wuchs im...
Covestro will in zunehmendem Maße Produkte und die zugehörigen Vorstufen aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen, um seine Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen zu verringern. Gemeinsam mit vier Partnern will das Unternehmen jetzt biobasierte Verstärkungsschichten für Vollholzbaustoffe entwickeln, um die bisher verwendeten petrochemischen Produkte zu ersetzen. Das mit Cellulosefasern verstärkte Polyurethan-System soll zu mehr als 90 Prozent biobasiert sein und ohne Additivzusatz einen sehr guten Flamm- und Bewitterungsschutz bieten. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über den Projektträger Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gefördert. Der moderne Massivholzbau erobert zunehmend auch den städtischen Raum. Bei der...
Covestro unterstützt Studenten der RWTH Aachen University und der FH Aachen bei einem ehrgeizigen Projekt – der Entwicklung eines solarbetriebenen Elektroautos für das wohl härteste Solarautorennen der Welt: die Bridgestone World Solar Challenge 2017 vom 8. bis 15. Oktober in Australien. Das Unternehmen fördert das Projekt des Aachener-Sonnenwagen Teams mit Materialien und technischem Service sowie als Gold-Sponsor. Inzwischen ist das Auto fertiggestellt und wird vor der weiten Reise nochmal auf Herz und Nieren geprüft – für die jungen Forscher ein willkommener Anlass, den Boliden nochmal vor Kommilitonen und Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu präsentieren. Unter dem Motto „Das Team Sonnenwagen hebt ab“ erläuterten sie die Meilensteine, aber auch die...
Anlässlich der interzum 2017, der Weltleitmesse für Innenausbau und Möbelfertigung, veranstaltet die Koelnmesse in Zusammenarbeit mit Red Dot zum neunten Mal einen Designwettbewerb. Bei der Preisverleihung zum Auftakt der Messe erhielt Covestro gleich zwei der begehrten Auszeichnungen im „interzum award: intelligent material & design“. Die Fachjury sprach dem Unternehmen je einen Preis in den beiden Auszeichnungsarten des Wettbewerbs zu: Die Entwicklung von cardyon™, einem nachhaltigeren Rohstoff für Polyurethan-Weichschaum, wurde mit dem Preis für „Hohe Produktqualität“ gewürdigt. Als „Best of the Best“ wurde das Projekt „InFoam Printing“ ausgezeichnet, das seinen Ursprung im Covestro Makeathon an der FH Münster hatte. Kohlendioxid als nützlicher...
Der Werkstoffhersteller Covestro setzt im ersten Quartal 2017 das sehr gute Geschäftsjahr 2016 fort und passt seine Prognose für das Gesamtjahr an. Dank einer weiterhin starken Nachfrage nach innovativen Polymer-Werkstoffen konnte das Unternehmen die abgesetzten Mengen im Kerngeschäft auf Konzernebene um 9,0 % steigern. Durch die weiter gestiegene Auslastung der Produktionsanlagen und der damit verbundenen Margenverbesserung konnte das Unternehmen das EBITDA erneut steigern. Es lag mit 846 Mio. Euro 66,5 % über dem Vorjahresquartal. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 157,1 % auf 468 Mio. Euro. Im ersten Quartal des Vorjahres hatte es bei 182 Mio. Euro gelegen. „Die hohe Nachfrage nach unseren Produkten zeigt, dass innovative Kunststoffe bei der Bewältigung von...
Die neue und vom Bundesumweltministerium geförderte Pilotanlage in Krefeld-Uerdingen zur umweltfreundlichen Rückgewinnung von Salz und Wasser aus Industrieabwasser hat sich bewährt. Genau ein Jahr nach der offiziellen Inbetriebnahme des innovativen Recycling-Verfahrens zieht Covestro eine überwiegend positive Bilanz aus dem Betrieb der Anlage.„Die Anlage läuft nun seit gut einem Jahr. Wie es bei Pilotanlagen so ist, gibt es noch einige Stellschrauben, an denen gedreht werden muss, um den Betrieb weiter zu optimieren“, erklärt Uerdingens Standortsprecher Dr. Jürgen Meyn. Das Unternehmen Covestro sucht neue Wege zur möglichst umweltverträglichen Rückgewinnung von Salz und Wasser aus Industrieabwasser. Kochsalz ist der Ausgangsstoff für die Elektrolyse, um das wichtige...
Verbraucher legen Wert auf ein individuelles Fahrzeuginterieur mit hoher Wertanmutung und attraktivem Design. Die Automobilindustrie und ihre Zulieferer setzen deshalb auf Gestaltungsfreiheit, wollen aber auch Energieverbrauch, Logistikaufwand und Kosten bei der Herstellung der Teile reduzieren. Die Lösung für all diese Wünsche heißt DirectCoating: Diese Technologie ermöglicht eine effiziente Produktion lackierter Bauteile mit enormer Freiheit in der optischen und haptischen Gestaltung.Heute dominieren Kunststoffe den Autoinnenraum. Herkömmlich werden die Bauteile aus einem Thermoplasten spritzgegossen und dann in einem weiteren Schritt – örtlich getrennt – lackiert, um die gewünschten optischen und haptischen Eigenschaften zu erzeugen. Ein Werkzeug für Farbe, Oberfläche...
Covestro startet Auslieferung von erstem Produkt auf CO2-Basis:Debüt für Kohlendioxid als RohstoffKlimagas in Schaumstoff-Komponente für Matratzen Innovation auf dem Kunststoffmarkt: Der Werkstoffhersteller Covestro hat die Auslieferung eines neuartigen Produkts aufgenommen, das auf Kohlendioxid basiert. Der erste Tanklastwagen verließ am Dienstag den Standort Dormagen bei Köln. Dort unterhält das Unternehmen eine Produktionsanlage, die nach der Einweihung im Sommer jetzt offiziell den Betrieb aufgenommen hat. Sie dient dazu, mit dem Klimagas eine zentrale Schaumstoff-Komponente für Matratzen und Polstermöbel herzustellen. Das Besondere: CO2 ersetzt als neuer Rohstoff Teile des Erdöls, auf dem das Vorprodukt ansonsten komplett beruht. Ein Beitrag zur...
Konzeptstudie für Abgasblende aus Kunststoff / Deutliche Gewichts- und Kostenersparnis gegenüber Stahlblech / Größere Designfreiheit / Lichtintegration möglich more imagesdownloadAuf der Kunststoffmesse K 2016 zeigte Covestro diese Abgasblende aus dem hochtemperaturstabilen und galvanisierbaren Copolycarbonat-ABS-Copolymer Apec® 150 PG. Covestro hat einen Blendwerkstoff zur Fertigung verchromter Kunststoffbauteile entwickelt, der extrem wärmeformbeständig und zugleich galvanisierbar ist. Apec® 150 PG (Plating Grade) basiert auf einem Copolycarbonat und Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer (PC-HT+ABS). Seine Erweichungstemperatur nach Vicat B (ISO 306) liegt mit 146 Grad Celsius um rund 35 Grad höher als bei galvanofähigen Standardblends von...
Erste Covestro Science Celebration auf der K 2016 | Auszeichnungen für herausragende ForscherCovestro Science Award an Prof. André Bardow, RWTH Aachen / Forschungsmedaille für vier Covestro-Wissenschaftler / Acht neue Science Fellows eingeführtAuf der weltgrößten Kunststoffmesse K 2016 veranstaltete Covestro zum ersten Mal einen Schwerpunkttag, der aktuellen und herausragenden Ergebnissen aus der Polymerwissenschaft gewidmet war: die Covestro Science Celebration. Dazu lud das Unternehmen führende Wissenschaftler auf seinen Stand ein und zeichnete mehrere von ihnen für hervorragende Leistungen aus. Prof. Dr.-Ing. André Bardow von der RWTH Aachen University erhielt den ersten Covestro Science Award in Form eines dreijährigen Doktoranden-Stipendiums. Mit diesem Preis ehrt das...
18.10.2016 - Pressemitteilung Covestro | Mit innovativen und nachhaltigen Materiallösungen die Welt lebenswerter zu machen – das ist die Vision von Covestro, einem weltweit führenden Werkstoffhersteller. „Wir geben Antworten auf große Herausforderungen der Welt und entwickeln Lösungen zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt“, sagte Patrick Thomas vor Beginn der weltgrößten Kunststoffmesse K 2016 vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf. Der Covestro-Vorstandsvorsitzende führte weiter aus: „Wir haben zum Beispiel einen Weg gefunden, um aus dem Treibhausgas Kohlendioxid wertvolle Kunststoffe zu gewinnen. Dies ist bisher gescheitert, weil das CO2-Molekül sehr reaktionsträge ist. Wir haben jedoch bisherige Grenzen verschoben und einen speziellen Katalysator entwickelt,...

Keine Events gefunden

Wir haben leider keine Events für das Unternehmen Covestro AG gefunden

Keine Produkte gefunden

Wir haben leider keine Produkte für das Unternehmen Covestro AG gefunden

Impressum