DeutschEnglish

Land investiert 25 Millionen Euro: Ministerin Schulze weiht Neubau für die Bildungswissenschaften ein

Forschung und Lehre am Campus Essen unter einem Dach
Die Universität Duisburg-Essen hat eines ihrer größten Bauvorhaben eingeweiht. Mit dem Einzug in das neue Gebäude S06 verfügt die bildungswissenschaftliche Fakultät über modernste Räumlichkeiten, die auf einer Nutzfläche von 6.500 Quadratmetern Forschung und Lehre unter ein Dach bringen. Das Land hat in den Neubau rund 25 Millionen Euro aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm investiert.

Zur Eröffnungsfeier kamen neben Wissenschaftsministerin Svenja Schulze der Rektor der Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Ulrich Radtke, Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Geschäftsführerin des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW, Gabriele Willems.

"Das Thema Bildung steht bei der Landesregierung ganz weit oben – deshalb begrüße ich es umso mehr, dass gerade die Bildungswissenschaften diese Räumlichkeiten erhalten. Wir benötigen Erkenntnisse aus der bildungswissenschaftlichen Forschung, um mit diesem Wissen mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung zu ermöglichen", sagte Ministerin Schulze.

Der Neubau diente nach seiner Fertigstellung im April 2015 zunächst als Rotationsfläche für andere Sanierungsmaßnahmen am Campus Essen. Die Bildungswissenschaften ziehen nun dauerhaft ein.

Seminarräume, Büros und Verwaltung liegen in S06 in direkter Nähe zueinander. Ein "Learning Lab" ermöglicht es, neue mediengestützte Formen des Lehrens und Lernens zu erproben. Das barrierefrei angelegte Gebäude bietet durch ein tastempfindliches Bodenleitsystem auch Menschen mit Seheinschränkungen Orientierung.

Quelle: | Pressemitteilung MIWF 19.09.2016 |

Weitere Informationen zum neuen Institutsgebäude finden Sie hier: https://www.uni-due.de/de/presse/

Bildunterschrift
1. Reihe von links: Kanzler Dr. Rainer Ambrosy, BLB; NRW-Geschäftsführerin Gabriele Willems, Bürgermeister Erkan Kocalar, Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke, Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Oberbürgermeister Thomas Kufen, BLB-Niederlassungsleiter Dr. Armin Lövenich, Bürgermeister Franz-Josef Britz, Bildnachweis: UDE/eventfotograf.in)

Source: Link

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...