DeutschEnglish

Neue Geräte für Fachhochschulen: Land unterstützt Forschungsprojekte mit rund zwei Millionen Euro | Förderprogramm FH Basis stärkt anwendungsorientierte Forschung

Zur Stärkung der anwendungsorientierten Forschung an Fachhochschulen beteiligt sich das Wissenschaftsministerium im Rahmen des Förderprogramms FH Basis mit rund zwei Millionen Euro an der Anschaffung neuer Forschungsgeräte. In der aktuellen Ausschreibungsrunde hatten 16 Fachhochschulen insgesamt 49 Anträge eingereicht. 33 Projektanträge von 15 Hochschulen sind nun zur Förderung ausgewählt worden. 

Die Geräte sollen in Forschungsprojekte eingebracht werden, die Fortschritte in zentralen Zukunftsfeldern versprechen – von Energieeffizienz über Mobilität bis hin zu Gesundheit. 

"Die Projektskizzen und ihre thematische Vielfalt zeigen, wie hervorragend an Fachhochschulen geforscht wird", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. "Ich freue mich sehr, dass wir durch eine bessere Geräteausstattung aussichtsreiche anwendungsorientierte Forschungsarbeiten voranbringen können – auch zum Nutzen für die Gesellschaft."

Das Wissenschaftsministerium fördert die Fachhochschulforschung mit mehreren Programmen. Dazu gehören auch die Programme FH-Zeit für Forschung, FH Struktur oder FH Kompetenz. Mehr Informationen unter: www.wissenschaft.nrw.de/fh-foerderung

Zur kompletten Pressemitteilung: www.wissenschaft.nrw.de

Source: Link

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...