DeutschEnglish

Erneut drei Millionen Euro Förderung: Land schärft die Forschungsprofile von NRW-Fachhochschulen | NMWP

... und einen Beitrag zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimawandel, Energie- und Ressourcenknappheit oder demographischem Wandel liefern. Mit 36 Projekten aus den vorangegangenen zwei Ausschreibungsrunden und der neuen Förderphase des Programms bekommt die Forschung an Fachhochschulen neuen Schwung, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.

Das Förderprogramm ist darauf ausgerichtet, der Forschung an Fachhochschulen Impulse für neue Forschungsansätze zu geben. Dafür sollen die Hochschulen fächerübergreifende Forschungsschwerpunkte einrichten. "Wir stärken die Forschungsprofile der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. Die Förderprojekte sind Ausgangspunkt langfristiger Forschungsstrukturen, aus denen größere nationale oder internationale Forschungsverbünde entstehen sollen", betonte Ministerin Schulze.

Gefördert werden Schwerpunkte, die eng mit Unternehmen, öffentlichen oder privaten Einrichtungen und Organisationen sowie mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen kooperieren und in die regionale und überregionale Wirtschafts- und Sozialstruktur eingebunden sind. Im Rahmen von FH STRUKTUR ist eine Förderung in Höhe von bis zu 240.000 Euro je Forschungsschwerpunkt möglich. Bis 2017 sind insgesamt drei Millionen Euro als Fördersumme eingeplant.

Anträge können bis zum 15. Juni 2015 durch die Hochschulleitungen im Ministerium eingereicht werden. Antragsberechtigt sind die staatlichen und die staatlich anerkannten Fachhochschulen des Landes.

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...