DeutschEnglish

Stellenangebote der UDE: Juniorprofessur für „Verfahrenstechnik elektrochemischer Funktionsmaterialien“ und Juniorprofessur für „Elektrochemische Katalyse“

In der Fakultät für Ingenieurwissenschaften in Kooperation mit
der Fakultät für Chemie, eingebettet in den Profilschwerpunkt Nanowissenschaften: 

Juniorprofessur für „Verfahrenstechnik elektrochemischer Funktionsmaterialien“
(Bes.-Gr. W 1 LBesO W – mit Tenure Track nach W 2) 

Gesucht wird eine exzellente Nachwuchswissenschaftlerin bzw. ein exzellenter Nachwuchswissenschaftler mit einem Arbeitsgebiet aus dem Bereich Beschichtungstechnik, Grenzflächendesign, Kolloidchemie und Partikeltechnologie, verbunden mit einem eingehenden Verständnis für die Herausforderungen elektrochemischer Funktions- materialien. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Mitwirkung in zukünftigen größeren Forschungskooperationen wird vorausgesetzt. Hierbei sind insbesondere Anknüpfungen an das Center for Nanointegration Duisburg-Essen (www.cenide.de) und an das Zentrum für Brennstoffzellentechnik (www.zbt-duisburg.de) von Interesse.Erwünscht sind die Einbindung in die internationale Forschung sowie facheinschlägige Auslandserfahrung. 

Im Bereich der Lehre unterstützt der/die Bewerber/in die Studiengänge Maschinenbau, NanoEngineering, Energy Science, Technische und Physikalische Chemie in den Studienangeboten der beiden Fakultäten, beispielsweise durch Vorlesungen und Praktika im Bereich der Beschichtungstechnik/Verfahrenstechnik elektrochemischer Funktionsmaterialien/Partikel-/Kolloidtechnologie/Eigenschaften elektrochemischer Speichermaterialien.



In der Fakultät für Chemie:

Juniorprofessur für „Elektrochemische Katalyse“
(Bes.-Gr. W 1 LBesO W – mit Tenure Track nach W 2) 

Gesucht wird eine exzellente Nachwuchswissenschaftlerin bzw. ein exzellenter Nachwuchswissenschaftler mit einem Arbeitsgebiet aus dem Bereich der Charakterisierung und Implementierung von elektro- chemischen Katalysatoren, vorzugsweise mit materialwissenschaftlicher Orientierung, das die vorhandenen Arbeitsgebiete innerhalb der Fakultät für Chemie und des Profilschwerpunktes Nanowissenschaften sinnvoll ergänzt. Vor allem die Präparation und Charakterisierung heterogener, elektrochemisch aktiver Katalysatoren werden hierbei als sinnvolle Ergänzungen zu den bereits vorhandenen Arbeitsgebieten angesehen. Erwartet wird die Bereitschaft zur Kooperation innerhalb der Fakultät für Chemie und des Center for Nanointegration Duisburg-Essen (www.cenide.de) und mit dem Zentrum für Brennstoff- zellentechnik (www.zbt-duisburg.de). Die Labore der Professur sind im NanoEnergietechnikZentrum-Forschungsbau (NETZ) am Campus Duisburg angesiedelt, das eine hochmoderne Infrastruktur für Forschung in diesem Bereich bietet. In der Lehre unterstützt der/die Bewerber/in das Fach Technische Chemie in den Studiengängen der Fakultät.

mehr/Kontakt

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...