DeutschEnglish

From lab to fab - Pilotproduktionslinien für eine innovative Schlüsseltechnologie-basierte Industrie in Nordrhein-Westfalen

Auf internationalen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben und dennoch kontinuierlich Forschung und Entwicklung (F&E) zu betreiben, um immer wieder neue Produkte auf den Markt zu bringen, stellt gerade kleine und mitteständische Unternehmen (KMU) vor große Herausforderungen. Eine erfolgreiche Pilotproduktion vom Labormaßstab bis zur Kleinserienproduktion ist daher ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Innovationspotenzial jedes produzierenden Unternehmens. Nur die schnelle Überwindung von Problemen in der Produktion durch „learning by doing“, wie es in der Vorserienproduktion möglich ist, führt zu einem erfolgreichen Serienlauf und ist sehr wichtig für die Zeit der Einführung, Marktakzeptanz und den wirtschaftlichen Erfolg eines innovativen Produkts. Daher ist auch die regionale Verfügbarkeit von Pilotfertigungslinien von großer Bedeutung, um die Nullserie schnell zum Erfolg zu führen.

Aus diesem Grund hat der Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW (NMWP.NRW) den gestrigen Themenabend „Pilot production lines for an innovative KET-based industry” in einen größeren Kontext gesetzt und gemeinsam mit Coatema Coating Machinery GmbH und dem European Network for Pilot Production Facilities and Innovation Hubs (EPPN) eine zweitägige, facettenreiche Veranstaltung geschaffen. Neben Teilnehmern aus NRW nahmen auch zahlreiche Gäste aus ganz Europa teil, wie zum Beispiel Herr Jorge Costa Dantas Faria von der DG „Research and Innovation“ der Europäischen Kommission. Zu Beginn des Themenabends gab Karl-Uwe Bütof, im NRW Wirtschaftsministerium zuständig für dem Bereich „Innovation und Märkte“, einen Überblick über die große Bandbreite und Innovationskraft von NRWs Wirtschaft und Wissenschaft. Der EPPN Workshop richtete sich in erster Linie an die Projektpartner des EPPN-Netzwerks. Dennoch konnten auf einer Posterausstellung sämtliche Teilnehmer der Veranstaltung die große Bandbreite der europäischen Pilot-Produktionslinien kennenlernen und sich für eine weitere Zusammenarbeit untereinander vernetzen.

Neben der Vorstellung verschiedener Pilot-Produktionslinien aus NRW waren auf dem Themenabend auch die entsprechenden Erfolgsbeispiele von großem Interesse und Inspiration für das anschließende Networking, auf dem sämtliche Teilnehmer erneut die Gelegenheit hatten, sich die Europäischen, aber auch die NRW-Pilotlinien näher kennenzulernen.

Heute, am zweiten Tag der Veranstaltung, öffnet COATEMA sein Technikum für alle Interessierten, um einen tieferen Einblick in die eigenen Pilot-Produktionslinien zu geben. In Workshops haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, die Maschinen in Aktion zu sehen und in technischen Diskussionen die Einsetzbarkeit für den eigenen Bedarf zu besprechen – Konsortienbildung für neue Innovationsprojekte nicht ausgeschlossen.

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...